spacer

Machbarkeitsnachweis zur Geruchsbeseitigung und Keimminimierung in Nass- und Trockensaugern mittels Mitteldruckplasmen

Institut: Universität Stuttgart, Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik

Die Bildung unangenehmer Gerüche in der Abluft von Nass- und Trockensaugern durch Mikroorganismen in den Sammelbehältern ist ein häufig auftretendes Problem.

Zur Abtötung solcher Mikroorganismen und zum Abbau geruchsbildender Substanzen wurde eine EInrichtung entwickelt, die im Ansaugstrom des Saugers ein Mitteldruck-Plasma erzeugt. Die Bildung reaktiver Spezies im Ansaugluftstrom durch das Plasma und deren chemische Wirksamkeit im Sammelbehälter wurden untersucht.
Stiftung_3
 

Wirksamkeit von leuchtstoffkonvertierten XE-Entladungs-lampen bei der Behandlung von medikamenten-belasteten Wasser (MedXeEx)

Institut: Fachhochschule Münster, Fachbereich Chemieingenieurwesen

Abwässer aus medizinischen Einrichtungen sind in großem Umfang mit Medikamentenrückständen oder anderen pharmazeutisch wirksamen Substanzen wie z.B. Röntgenkontrastmitteln belastet.

Diese Rückstände lassen sich durch Bestrahlung mit energiereicher UV-Strahlung direkt oder indirekt auf photochemischem Weg zersetzen. Hierfür wurden erstmals leuchtstoffkonvertierte, Vakuum-UV- oder UV-C-Strahlung emittierende, Xenon-Entladungslampen eingesetzt und deren Wirksamkeit mit spektroskopischen Methoden untersucht.


Stiftung_4