spacer
Die gemeinsamen Bestrebungen der Alfred Kärcher-Förderstiftung sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung, vornehmlich auf dem Gebiet der Mechanisierung und Automation von manueller Arbeit, der Hygiene sowie der Systeme zur Pflege, Erhaltung und Reinhaltung der Umwelt.

Hierunter sind alle Technologien zu verstehen, die ein Potential versprechen, dass
  • hygienerelevante Bereiche wie in Krankenhäusern, in der Lebensmittelindustrie, aber auch im häuslichen Umfeld einfacher, sicherer oder dauerhafter in einen hygienischen Zustand gebracht werden können.
  • Gegenstände oder Flüssigkeiten durch ihren gereinigten Zustand beim Menschen für einen besseren Lebensstandard sorgen oder ein Wohlgefühl auslösen.
  • Gegenstände durch eine Kombination aus Reinigung und Pflege ihren Wert besser erhalten.
  • die Umwelt von Chemikalien, Reinigungslösungen oder Schmutz befreit wird oder deren Verbreitung in der Umwelt verhindert wird.

Die Alfred Kärcher-Förderstiftung schreibt alle zwei Jahre den Alfred Kärcher-Förderpreis aus und vergibt diesen am Innovationsempfang. Des Weiteren unterstützt die Stiftung Forschungsvorhaben, die Ausschreibung hierfür erfolgt jährlich, vergibt Forschungsaufträge und stellt Sachmittel bereit. Zusätzlich fördert sie Kongresse und führt Veranstaltungen durch.

Im Vordergrund der Alfred Kärcher-Förderstiftung stehen
  • die Förderung von Innovationen
  • die Steigerung der Attraktivität von Forschungsaktivitäten
  • die Interessensteigerung von jungen Wissenschaftlern und Ingenieuren für oben genannte Forschungsgebiete